Skip to main content

QPAU SL-300 3D Stift

48,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 16:14
FilamenttypABS & PLA
Geschwindigkeit variabel
Heizungstemperatur160-200°C
Düsendurchmesser1,75mm
Gewicht55g
Besonderheiteninkl. Gebrauchsanweisung, Netzteil, Stifthalter, Benutzerhandbuch und Filament

QPAU SL-300 im ausführlichen Test

In diesem 3D Stift Test wird der QPAU, oder auch Sunlu 3D Stift, SL-300 genauer unter die Lupe genommen und umfassend in der Praxis getestet. Dabei beziehen wir uns auf verschiedene Aspekte wie beispielsweise die Funktionen und den Bedienkomfort, aber auch den Lieferumfang. Schließlich geben wir ein umfassendes Fazit an, in dem wir bestimmen, ob sich der QPAU SL-300 unserer Meinung nach lohnt.

Lieferumfang

Der SL-300 kommt in einer kompakten, weißen Box und die Lieferung lief insgesamt schnell und problemlos. Je nach bestellter Farbe befindet sich auf der rechten Seite ein Aufkleber, in diesem Fall in schwarz. In der Box sind neben dem 3D Stift folgende Dinge ebenfalls enthalten:

  • ein Netzkabel zur Stromversorgung
  • ein Stifthalter mit Saugnapf
  • jeweils ein ABS- und PLA-Filament mit 3m Länge
  • Bedienungsanleitung in 8 veschiedenen Sprachen, u.a. deutsch

 

Technische Daten

  • Nettogewicht: 55g
  • Maße: 180 x 24 x 24mm
  • Empfohlene Temperaturen: ABS (180-200°C) / PLA (160-180°C)
  • Filamentgröße: 1,75mm

Zusätzlich verfügt der SL-300 über einen LED-Bildschirm. Hier kann der Temperatur- oder Geschwindigkeitsmodus eingestellt und abgelesen werden. Leider verfügt dieser 3D Stift nicht über einen Ein-/Ausschalter, er schaltet sich automatisch ein, sobald er an ein Stromnetz angeschlossen wird. Wird er wieder davon getrennt, schaltet er sich automatisch aus.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

Vorteile

  • LED Bildschirm
  • geringes Gewicht
  • schnell einsatzbereit
  • „sleep“ Funktion
  • mitgeliefertes Zubehör

Nachteile

  • Stifthalter hält nicht zuverlässig
  • Filament fließt nach den Stop noch heraus

 

Handhabung und Bedienung

Bei einem 3D Stift ist es besonders wichtig, dass dieser gut in der Hand liegt und auch einfach und intuitiv zu bedienen ist. Sonst leidet erheblich der Spaß darunter und man verliert schnell das Interesse. Hier kann der SL-300 punkten: er liegt hervorragend in der Hand und fühlt sich trotz seiner Dicke wie ein üblicher Stift an. Insgesamt verfügt der Sunlu 3D Stift über sechs verschiedene Knöpfe. Jeweils zwei bestimmen, ob das Filament nach vorne oder nach hinten bewegt werden soll. Mit zwei weiteren Knöpfen lässt sich die Geschwindigkeit in acht Stufen einstellen. So kann man für verschiedene Arbeitsvörgange wie zum Beispiel das Füllen von Flächen hervorragend anpassen. Außerdem lässt sich vor der Bedienung der Arbeitsmodus einstellen. Dieser hängt davon ab, ob man mit ABS- oder PLA-Filament arbeiten möchte. Für den Anfang empfiehlt sich das PLA- Filament, da es sich leichter verarbeiten lässt und zudem umweltfreundlicher ist.

Insgesamt war bei der ersten Verwendung Geduld gefragt, um den 3D Stift besser kennenzulernen. Dabei stellte vor Allem der unkontrollierte Filamentnachschub dar, obwohl man bereits die Stop- Taste gedrückt hat. Doch nach einigen Versuchen war auch das kein Problem mehr.

Wenn man mit 3D Stift Vorlagen arbeitet, sollte man nicht direkt auf das Papier drucken, denn das Filament löst sich so nur schwer. Deshalb sollte man eine transparente Schablone nutzen, um ein Verkleben zu vermeiden.

Step by Step- den SL-300 einstellen

  • Den 3D Stift an das Stormnetz anschließen
  • Den richtigen Arbeitsmodus wählen ( ABS oder PLA)
  • Auf das Vorheizen warten (ca. 30 Sekunden)
  • Extrusionsgeschwindigkeit auswählen
  • Material in die Filamenteingabe einführen
  • loslegen!

Fazit

Der QPAU, oder auch Sunlu 3D Stift SL-300 eignet sich hervorragend zum Erstellen von dreidimensionalen Objekten und bietet auch für Änfänger einen einfachen Einstieg. Vor allem in puncto Gewicht, die gute Verarbeitung und Handhabung kann er punkten. Durch das mitgelieferte Filament in zwei verschiedenen Farben und eine Aufwärmdauer von 30 Sekunden kann man ohne große Wartezeiten loslegen.

Lediglich Kleinigkeiten wie beispielsweise der Stifthalter und das weitere Austreten von Filament nach Drücken der Stop-Taste sind an diesem 3D Stift zu bemängeln. Doch das spielt nach einer kurzen Eingewöhnungsphase keine Rolle mehr. Alles in allem überzeugt der SL-300 auf ganzer Linie und gerade aufgrund des Preis-/ Leistungsverhältnis ist er unsere Kaufempfehlung.

 

 

 

[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.2/5]

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


48,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 16:14

48,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 16:14